Werteserie: Zielstrebigkeit

Allgemein, Blog

21.07.2016

Das Laureus Sport for Good Projekt move&do stellt schwierige Klassen vor besondere Aufgaben. Ob Klettern in der Steilwand, Balancieren im Hochseilgarten oder Rafting auf dem Fluss: die Kinder und Jugendlichen lernen, wie wichtig Ziele im Leben sind – und dass man sie im Team leichter erreichen kann.

Als ich Marcus (Projektleiter move&do) vor zehn Jahren das erste Mal getroffen habe, hätte ich zu diesem Begriff „Zielstrebigkeit“ nicht sehr viel sagen können. Streben war in der Schule mit „Streber“ verbunden und das waren Außenseiter. Und eigene Ziele habe ich erst seit ein paar Jahren. Die will ich erreichen, schnell und gut – ohne Umwege und mit Erfolg.

Inzwischen habe ich durch move&do erfahren, dass ich also diese „Zielstrebigkeit“ in mir habe.

Während das Reden vor mehreren Leuten noch nie meine Stärke gewesen ist, konnte ich schon immer ziemlich gut anpacken. Bereits in der ersten move&do Einheit habe ich Marcus damals angeboten, beim Anlegen der Klettergurte zu helfen und war damit in den Augen meiner Mitschüler dieser vielbesagte Streber. Mich hat das genervt, dass sich in unserer Klasse nie was bewegt hat. Alle waren träge, bewegungslos und hingen einfach ab. Ich fand das zu wenig für das Leben. Ich wollte schon immer etwas mitbekommen, was erleben, das ist doch nicht anstrengend! Mein Ziel bei move&do damals war ganz klar: ich wollte klettern lernen. Deshalb hat es mich auch geärgert, wenn die anderen gestört haben, weil ich dadurch meinem damaligen Ziel nicht näher kommen konnte.

Anhand von Klettern lässt sich Zielstrebigkeit übrigens ganz gut erklären. Das Ziel beim Klettern ist klar: es geht darum, die Spitze des Berges oder Kletterwand zu erreichen. Die Route, der Weg, ist schnell angeschaut und nun geht es nur über Training und Wille zum Erfolg. Vor allem Hartnäckigkeit ist wichtig, denn nur so erreicht man nach etlichen Versuchen endlich den Gipfel.

Mein aktuelles Ziel ist es, Landschaftsgärtner zu werden. So werde ich in der Berufsschule sogar zum strebsamen Schüler, denn Lernen ist für mich nicht einfach. Das Ziel ist jedoch so wichtig, dass ich jeden Tag darauf hinarbeite. Landschaftsgärtner zu sein ist meine Leidenschaft, denn ich bin gerne draußen, liebe die Natur und arbeite gerne mit vollem Körpereinsatz. Ich will ein guter Landschaftsgärtner werden, denn zielstrebige Menschen sind verlässliche Persönlichkeiten und auf mich soll man sich verlassen können.

Nun höre ich wieder Marcus‘ Stimme in meinen Ohren: „du bist doch zielstrebig“. Mir war die ganze Zeit nur nicht bewusst, dass Zielstrebigkeit für mich eine wichtige Sache ist.

Autor:
Philipp Schaupp kennt als 22-jähriger junger Mann move&do kaum wie ein anderer ehemaliger Schüler. Er ist über die Jahre vom Schüler zum Edelhelfer gereift. Mit seinem Selbstbewusstsein steht er seinen Mann nicht nur beim Helfen, sondern auch beim Verbreiten der move&do – Philosophie etwas bewegen zu wollen. Seine Zielstrebigkeit hat er schon immer in sich, das Bewusstsein dafür hat er bei move&do erlangt.

 

Weitere Blogbeiträge zu dieser #SPORTFORGOOD Werteserie finden Sie unter nachfolgendem Link:

 

» Allgemein, Blog » Werteserie: Zielstrebigkeit
On Juli 21, 2016
By

« »

zurück zu "Allgemein"

ALTRUJA-BUTTON-OV6M