Stiftungen in Deutschland und Österreich - Sportstiftung Laureus Sport for Good Foundation

Stiftungen in Deutschland und Österreich – Laureus Sport for Good

Blog

01.03.2018

Wie arbeitet die Sportstiftung
Laureus Sport for Good?

Es gibt viele soziale Stiftungen in Deutschland und Österreich, die sich wichtigen Problemen in unserer Gesellschaft annehmen und dafür sinnvoll Spenden sammeln. Die Laureus Sport for Good Foundation ist eine davon: Gemeinsam mit unseren Förderprojekten nutzen wir die Kraft des Sports als Mittel zum sozialen Wandel. Damit sind wir als Sportstiftung eine der führenden NGOs in der weltweiten Sport for Development – Bewegung.


 

chSoziale Sportprojekte Laureus Sportstiftung

Wir fördern derzeit 18 soziale Sportprojekte in Deutschland und Österreich, die bereits mehr als 50.000 sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützten.

Doch wie sieht die Förderung durch Laureus Sport for Good konkret aus?

Laureus Sport for Good stellt gemeinnützigen Organisationen im Rahmen von dreijährigen Förderzyklen sein Netzwerk, Training und strategische Beratung zur Verfügung.

Das Ziel: die effizientere Gestaltung der projektinternen Prozesse, der optimierte Einsatz der finanziellen Mittel sowie die Steigerung der Qualität und Reichweite der Projektangebote. Dies führt zur Gewinnung neuer Förderer und sichert langfristig die Unabhängigkeit der gemeinnützigen Organisationen.

 

Erst im Oktober 2017 stellten sich Teilnehmer unserer Förderprojekte gemeinsam mit Experten des leAD Sports Accelerators in Berlin die Frage:
Wie lässt sich gesellschaftlicher Wandel über den Sport unternehmerisch gestalten? Heraus kamen viele gute Ansätze, wie man das Unternehmertum mit in die bisherigen Organisationsstrukturen der sozialen Sportprojekte einbinden kann.

 

Wo am besten spenden? – Sport als Investition in die Gesellschaft

Vielleicht haben Sie sich bereits gefragt, bei welchen Stiftungen in Deutschland und Österreich man sinnvoll spenden kann und waren ob der aktuellen Stiftungslandschaft zuerst ratlos, wo Ihre Spende am meisten gebraucht wird. Seriöse Spendenorganisationen arbeiten transparent und setzen Spendengelder genau dort ein, wo es in unserer Gesellschaft gerade am meisten brennt. Wo einzelne Mitglieder durch die Maschen des sozialen Netzes fallen.

Das ist auch ein Grundsatz der Laureus Sport for Good Foundation. Bei uns fließt jeder privat gespendete Euro direkt in die sozialen Sportprojekte. Möglich machen das unsere Unternehmenspartner, die gesamten Verwaltungskosten der Stiftung tragen.

Natürlich reicht Sport allein nicht immer aus, um benachteiligten Kindern und Jugendlichen ein besseres Leben zu ermöglichen. Aber der Sport schafft ein ideales Umfeld und ist ein Türöffner für weitere pädagogische Arbeit. Daher sind soziale Sportprojekte ein wertvolles Mittel, um an Kinder und Jugendliche heranzukommen, die in ihrem Alltag mit ganz unterschiedlichen Herausforderungen zu kämpfen haben.

Stiftungen in Deutschland - Soziale Sportprojekte - Körbe für Köln

Jedes von Laureus Sport for Good unterstützte Projekt verwendet eigene pädagogische und sportliche Ansätze, die auf die jeweilige Zielgruppe genau abgestimmt sind. Zum Beispiel unser Förderprojekt move&do, das die Erlebnispädagogik einsetzt, um das Selbstbewusstsein und soziale Kompetenzen bei den Teilnehmern im Schulalter zu stärken. Andere Projekte nutzen die Reittherapie, um die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Förderbedarf zu unterstützen.

Das heißt: Soziale Sportprojekte können sich verschiedenen Zielgruppen und deren Bedürfnisse flexibel anpassen. Das heißt aber auch: Wirkungs- und sinnvoll Spenden ist bei der Laureus Sport for Good Foundation gleich in mehrfacher Hinsicht möglich. Denn Spenden, die bei Laureus Sport for Good eingehen, sind Spenden für Kinder aus sozialen Brennpunkten, Spenden für Flüchtlinge, Spenden für Kinder mit körperlicher und geistiger Behinderung, kurzum: Spenden, die überall dort eingesetzt werden können, wo in Deutschland und Österreich gerade Förderungsbedarf besteht. Damit ist Ihre Spende in den Sport eine Investition in die Gesellschaft!

In einer Studie untersuchte die Beratung Ecorys unser Förderprojekt KICK im Boxring und fand folgendes heraus: Jeder investierte Euro kommt der Gesellschaft mit einer Kostenersparnis in Höhe von 3,43 € zugute! Das heißt im Klartext: Die pädagogische Arbeit der Trainer beugt Kriminalität, Schule schwänzen und einer ungesunden Lebensweise vor. Dieses Ergebnis unterstreicht eindrucksvoll, welches immense Potenzial im Sport als Mittel für den sozialen Wandel steckt und dass jede Spende für Laureus Sport for Good eine Investition in die Gesellschaft ist.

Oder wie es Nelson Mandela bei den ersten Laureus World Sport Awards im Jahr 2000 formulierte:

„Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft, zu inspirieren. Er hat die
Kraft, Menschen auf eine Art und Weise zu vereinen, wie es nur Weniges vermag.
Sport kann Hoffnung wecken, wo zuvor nichts als Verzweiflung war.“

Apropos Laureus World Sports Awards: Was hat eine Preisverleihung eigentlich mit dem sozialen Wandel durch den Sport zu tun?

 

Laureus World Sports Awards

Die Laureus World Sports Awards sind weit mehr als nur eine Preisverleihung, bei der den Sportstars der Welt der rote Teppich ausgerollt wird.

Denn die gesamte mediale Aufmerksamkeit rund um das Event wird auf die Arbeit der weltweiten Laureus Sport for Good Stiftungen gelenkt. Neben den Stiftungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Laureus auch in England, Holland, den USA, Südafrika, Italien, Spanien und Argentinien vertreten.

Die Sportwelt feiert bei den Laureus Awards die Kraft des Sports im Einsatz für den sozialen Wandel und das ist auch zu spüren: Im Vorfeld können die Gäste Förderprojekte der Laureus Sport for Good Foundation besuchen. Weitere Projekte werden im Abendprogramm vorgestellt. Der beste Sportmoment des Jahres wird mit einem eigenen Preis gekürt. Und bei all dem wird zu Spenden aufgerufen, unter anderem durch Aktionen wie #sneakerforgood.

Natürlich sind es auch die sportlichen Erfolge der Nominierten und Preisträger, die im Fokus stehen und honoriert werden. Aber nicht nur die Gesichter, die der Welt bereits aus den Schlagzeilen bekannt sind, machen die Awards so einzigartig. Es sind Geschichten wie die von der paralympischen Fechterin Beatrice Vio, die für Gänsehautmomente sorgen, inspirieren und allen Zuschauern eindrucksvoll die Kraft des Sportes demonstrieren.

Sie erkrankte als Kind schwer an Meningitis, verlor beide Arme und Beine und hat sich trotz aller Schwierigkeiten bis zu den Paralympischen Spielen durchgefochten. Sie gewann die Gold-Medaille im Rollstuhlfechten sowie Europa- und Weltmeisterschaften. Dafür wurde sie 2017 mit dem Laureus Award als „Sportsperson of the Year with a Disability“ ausgezeichnet.

Beatrice Vio - Laureus Sport for Good Foundation Awards

Auch unsere Laureus Sport for Good Botschafter hatten bereits die Ehre, einen Laureus Award entgegenzunehmen. So wurde Nico Rosbergs Formel-1-Sieg im Jahr 2017 mit dem Award in der Kategorie „Breakthrough of the Year“ gewürdigt. Oder Jan Frodeno, der 2016 als Laureus „World Action Sportsperson of the Year“ geehrt wurde. Zu Recht, denn ihre Geschichten sind der  Beweis dafür, dass man nie aufgeben soll, egal ob im Sport oder in anderen Bereichen des eigenen Lebens.

 

Laureus Sport for Good Botschafter

Es sind Erfolgsgeschichten wie diese, die die Laureus Sport for Good Botschafter zu Vorbildern für alle Kinder und Jugendlichen in den Förderprojekten machen. Damit sind sie ein wichtiger Bestandteil unserer Laureus Familie.

Sie engagieren sich ehrenamtlich in den sozialen Sportprojekten, besuchen die Kinder und Jugendlichen in den Turnhallen und auf den Trainingsplätzen – und machen selbstverständlich auch bei den Projektaktivitäten mit.

Und manchmal sind die Kids aus den Laureus Förderprojekten in ihrer Sportart weitaus fitter als die berühmten Sportler. Das ist motivierend und zeigt, dass jeder seine persönlichen Stärken hat. Man muss nur den Mut haben, diese zu finden und weiterzuentwickeln.

Aber das ist leichter gesagt, als getan. Dazu braucht es Selbstständigkeit, ZielstrebigkeitDisziplin und die Fähigkeit, Rückschläge überwinden zu können. Genau das sind Werte, die unsere Botschafter authentisch verkörpern und so den Teilnehmern unserer Förderprojekte vermitteln.

Laureus Sport for Good Botschafter Fredi Bobic

Übrigens: Neben den nationalen Botschaftern gibt es auf internationaler Ebene auch die Mitglieder der Laureus World Sport Academy, die „Hall of Fame“ der internationalen Sportlegenden. Über 60 Sportler wurden bereits ernannt und stimmen unter anderem über die Vergabe der Laureus World Sports Awards ab.

In Deutschland und Österreich unterstützen Franz Beckenbauer, Boris Becker, Katarina Witt, Franz Klammer und Maria Höfl-Riesch als Academy Mitglieder die Sport for Good – Bewegung.

Sie sehen schon: Es ist einiges los bei Laureus Sport for Good und viele soziale Sportprojekte in Deutschland und Österreich profitieren bereits von unserer Stiftungsarbeit. Auch Sie können ein Teil der weltweiten Laureus Sport for Good Familie werden, indem Sie uns mit Ihrer Spende unterstützen.

Sinnvoll Spenden - Laureus Sport for Good Stiftung

» Blog » Stiftungen in Deutschland und Österreich...
On März 1, 2018
By

« »

zurück zu "Blog"

ALTRUJA-BUTTON-OV6M