kick mit Sommerfest Marc Janko

Marc Janko & Viktoria Schnaderbeck geben kick mit Mädchen Tipps

News

29.05.2018

Prominenten Besuch gab es am Freitag am kick mit Stützpunkt in Salzburg: ÖFB-Teamspieler und Laureus Sport for Good Botschafter Marc Janko und ÖFB-Teamspielerin Viktoria Schnaderbeck waren heute zu Gast beim Sportfest der kick mit Spielerinnen.

Die Mädchen der kick mit Initiative, die von der Laureus Sport for Good Foundation und vom Österreichischen Fußball-Bund unterstützt wird, holten sich Profi-Tipps von den Fußball-Stars und konnten sich auch im Training das eine oder andere abschauen. Beide Fußball-Profis zeigten sich vom Projekt begeistert.

Marc Janko erlebte zum ersten Mal live, mit wieviel Begeisterung und Ehrgeiz die kick mit Mädchen Fußball spielen. Aufgrund einer Verletzung war es dem Teamspieler nicht möglich, selbst mit seinen Ballkünsten zu glänzen, dafür stand er den Mädchen mit umso mehr Rat, Tipps und Betreuung zur Seite.

Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht heute. Ich denke, die Mädchen haben erkannt, wie man als Gemeinschaft ein Ziel erreicht.

Viktoria Schnaderbeck war bereits zum zweiten Mal bei kick mit Salzburg zu Gast: Die Bayern München Spielerin, die gestern ihren Wechsel zum FC Arsenal bekannt gab, stattete schon letztes Jahr im Herbst den Spielerinnen einen Trainingsbesuch ab. Für sie war ein erneuter Einsatz selbstverständlich.

Das war heute ein gelungenes Event mit viel Spaß, aber auch Ehrgeiz bei den Mädchen. Fußball verbindet Menschen. Der soziale Gedanke dabei ist wichtig, man lernt als Mannschaft zu agieren. Wenn man erfolgreich ist, stärkt es das Selbstbewusstsein. Das hat man bei den Mädchen heute gesehen.

 

Das Projekt kick mit wird in Salzburg seit Herbst 2016 vom Verein akzente Salzburg, Initiative für junge Leute umgesetzt und maßgeblich von der Hil-Foundation unterstützt. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich dieses Jahr die Anzahl der Teilnehmerinnen um rund ein Drittel gesteigert. Derzeit trainieren aktiv etwa je 15 Mädchen in acht verschiedenen Trainingsgruppen an acht Schulen in der Stadt Salzburg. Die 120 Mädchen werden von sechs Frauen trainiert. Die Trainings finden das ganze Schuljahr über wöchentlich statt, außerdem gibt es drei Turniere.

Allein im letzten Jahr wurden über 600 Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren und rund 30 Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren im Projekt kick mit österreichweit betreut. Gemeinsam mit dem Österreichischen Fußball-Bund, The SOL Foundation und dem Verein Mahilft sowie der Laureus Sport for Good Foundation als Partner, wird nicht nur möglichst vielen Kindern die Freude am Ball vermittelt, sondern es werden auch weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten geschaffen.

Die teilnehmenden Mädchen und jungen Frauen erhalten positive Impulse, erwerben Selbstvertrauen und erleben sich in neuen Rollenbildern. Zudem können junge Frauen in die Arbeit von Trainerinnen hinein schnuppern und erhalten durch gezielte Aus- & Weiterbildung neue Perspektiven. Im ersten Modul unterstützen sie als Assistentinnen die Trainerinnen und haben die Möglichkeit, nach Abschluss des Moduls eine Fußball-Übungsleiterinnenausbildung mit sozialpädagogischem Schwerpunkt zu absolvieren.

Eva Maria Klein, kick mit Projektleiterin Österreich:

Wir wollen die Teilnehmenden ermutigen, ihre Stärken und Interessen zu entdecken, zu entwickeln und in schulischen wie lebensweltlichen Situationen anzuwenden.

In vier Schritten sollen die jungen Mädchen in den Fußball eingebunden werden:

  • Mädchen nehmen an schulischen Fußballworkshops teil
  • Mädchen finden einen Fußballverein
  • Junge Frauen arbeiten aktiv als Assistenz-Coaches mit
  • Junge Frauen absolvieren eine Übungsleiterausbildung mit sozialpädagogischem Schwerpunkt

Partnerschaften entwickeln – zur Stärkung der Wirkung vor Ort
Das Projekt kick mit wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. Sämtliche Prozesse werden in Absprache mit den Leadpartnern von einer gemeinsamen Projektleitung koordiniert. Lokal ist jeder Partner für die operative Umsetzung des kick mit Programms im Rahmen definierter Qualitätsstandards verantwortlich.

Paul Schif, Geschäftsführer der Laureus Sport for Good Foundation Germany, Austria:

kick mit ist ein großartiges Laureus Förderprojekt, das sich vorbildlich entwickelt. Dank verschiedener Partner und mehrerer Standorte ermöglicht es zahlreichen Mädchen den Zugang zum Fußballsport und ermutigt sie, Verantwortung zu übernehmen. Die Teilnehmerinnen lernen über den Sport wichtige Werte wie Teamgeist, Respekt und Toleranz, die ihnen auch im Alltag weiterhelfen. Wir freuen uns, das Projekt auch in Zukunft nicht nur finanziell, sondern auch mit unserer Expertise, unseren Kontakten und unseren prominenten Botschaftern zu unterstützen.“

» News » Marc Janko & Viktoria Schnaderbeck...
On Mai 29, 2018
By

« »

zurück zu "News"

ALTRUJA-BUTTON-OV6M