Kicking Girls

April 8, 2016

 

Integration statt Benachteiligung: Das bundesweite Projekt Kicking Girls fördert sozial benachteiligte Mädchen mithilfe von Fußball.

Basierend auf vier miteinander verbundenen Bausteinen sieht das Projekt sein vorrangiges Ziel darin, Mädchen in Bewegung zu bringen, durch gemeinsame Erlebnisse ein dauerhaftes Interesse für Sport und Bewegung zu wecken und Impulse für persönliche Entwicklungsprozesse zu setzen.

Zunächst werden in mehreren Grundschulen einer Stadt Fußball-Arbeitsgemeinschaften (AGs) initiiert. Der zweite Aspekt sieht Fußballturniere als Events vor, sodass die Kinder Neuerlerntes anwenden können. In einem dritten Schritt werden Schülerinnen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren zu COACHES ausgebildet, die nach der Ausbildung als Helferinnen bei AGs, Turnieren und Camps unterstützen können.

Ein- oder mehrtägige Fußballcamps bilden den vierten Baustein und ermöglichen es, Gemeinschaft zu erleben und füreinander Verantwortung zu tragen.

 

Laureus soziales Sportprojekt Deutschland - Kicking Girls

 

Sie möchten mehr über das Laureus Förderprojekt Kicking Girls erfahren?

 

Hier geht’s zum Onlineauftritt des Projekts:

 Laureus Webseite Icon          Laureus Facebook Icon          Laureus Karten Icon

Oder stöbern Sie durch die Projektstimmen in unserem Blog:

 

ALTRUJA-BUTTON-OV6M