EUROPA-PARK UND LAUREUS SPORT FOR GOOD SCHLIESSEN KOOPERATION

News, Uncategorized

05.05.2017

Laureus Sport for Good wird künftig eng mit Deutschlands größtem Freizeitpark, dem Europa-Park in Rust kooperieren. Ziel der Zusammenarbeit: Benachteiligten Kindern und Jugendlichen über den Sport Perspektiven für ein besseres Leben zu eröffnen.

In Anwesenheit von Laureus-Stiftungsvorstand Sabine Christiansen und Laureus Sport for Good-Botschafter Jens Lehmann vereinbarten Europa-Park-Inhaber Roland Mack und Laureus Sport for Good Germany & Austria – Geschäftsführer Paul Schif die Zusammenarbeit.

Roland Mack: „Wir verfolgen die Arbeit von Laureus Sport for Good seit vielen Jahren. Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft, die sich nahtlos in die sozialen Aktivitäten unseres Unternehmens einfügt. Dank der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Sabine Christiansen und ihrer Kinderstiftung ist diese vielversprechende Kooperation entstanden. Laureus Sport for Good unterstützt herausragende soziale Sportprojekte. Ob Straßenfußball, Skateboarding, Therapeutisches Reiten, Basketball oder Boxen: Diese Aktionen motivieren die Kinder nicht nur, ein aktives Leben zu führen, sondern sie geben ihnen langfristig Halt.”

Laureus Sport for Good Botschafter Jens Lehmann: „Kinder und Jugendliche mit Behinderung oder aus sozialen Brennpunkten lernen über die Kraft des Sports, an sich zu glauben, ihre Ziele zu verfolgen, Rückschläge zu überwinden und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sie spüren, was es bedeutet, einen gesunden und aktiven Lebensstil zu führen.”

Die erste große gemeinsame Aktion wird das Laureus Sport for Good Jugendcamp im Europa-Park sein. Unter dem Motto „Jugendliche für Jugendliche” treffen sich rund 80 junge Vertreter aus den deutschen und österreichischen Sport for Good Projekten vom 27. bis 29. Oktober 2017 in Rust.

Im Rahmen von Workshops, inspirierenden Erfolgsgeschichten und Best-Practice-Beispielen aus dem Projektalltag tauschen sich die Jugendlichen, die in ihren Projekten bereits Verantwortung und eine Vorbildfunktion für Jüngere übernehmen, aus, wie sie den Projektleitern noch effizienter bei der Umsetzung der Projektarbeit helfen können. Das Ziel: die Jugendlichen in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen, sie bei Herausforderungen zu begleiten und ihnen Perspektiven zu eröffnen.

Der Europa-Park wird Laureus Sport for Good mit gemeinsamen Aktivitäten zugunsten der gemeinnützigen Stiftung unterstützen. Dazu gehören etwa die gezielte Förderung von Sport for Good Projekten in der Region, die Ausrichtung von Veranstaltungen und die Durchführung von Spenden-aktionen.

Laureus-Stiftungsvorstand Sabine Christiansen: „‘Sport kann die Welt verändern’, sagte Nelson Mandela und sah darin einen wichtigen Weg, schwarz und weiß im Land zusammenzuführen. Für Kinder, gerade aus Kriegsgebieten oder schwierigen sozialen Verhältnissen, gilt es umso mehr, durch Sport wieder Vertrauen in eigene Fähigkeiten, in ein Team und ein Gemeinschaftsgefühl aufzubau-en. Ich danke der Familie Mack und dem Europa-Park für die langjährige Unterstützung meiner Kinder-Stiftung. Dazu eine schöne kleine Anekdote: Wir haben für die Sabine Christiansen- Kinderstiftung einen wasserspeienden Delfin von Roland Mack bekommen. Jeder, der mit 50 Cent seine Lieben im Boot vom Land aus nass spritzen möchte, spendet sein Geld ohne Abzüge in soziale Sportprojekte, also direkt für junge Menschen.“

Als gemeinnützige Stiftung ist Laureus Sport for Good Germany, Austria auf Spenden angewiesen. Sie können die gemeinnützigen Sportprojekte direkt mit einer Spende unterstützen: laureus.de/spenden.

» News, Uncategorized » EUROPA-PARK UND LAUREUS SPORT FOR...
On Mai 5, 2017
By

« »

zurück zu "News"

ALTRUJA-BUTTON-OV6M