Drei Tage schwitzen, durchhalten und füreinander da sein – move&do Hüttentour 2018

Blog

23.06.2018

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.“ (Goethe)

Für die 19 Schüler und Schülerinnen der Gablenberger und der Eichendorff Werkrealschule in Stuttgart hieß es kurz vor den Ferien „drei Tage wandern von Hütte zu Hütte!“

Mit eigenem Rucksack und Wanderstiefeln ausgerüstet starteten die Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen und dem move&do Team in Hinterstein / Bad Hindelang die 26,1 km lange Wanderung.
Gemeinsam zu Fuß von Hütte zu Hütte gehen und dabei ohne Handy zu sein ist für jede Schulklasse eine ganz besondere Herausforderung. Denn im Vorfeld war es für viele der Schüler und Schülerinnen nicht nachvollziehbar, in der heutigen Zeit drei Tage telefonisch nicht erreichbar zu sein. Umso schöner ist es dann zu erleben, dass die Jugendlichen nach kurzer Zeit die Vorteile des „offline Zeitalters“ erkennen und schätzen lernen.

Kaum ein anderes Naturerlebnis fordert auf diese Art körperliche und soziale Stärken der Jugendlichen. Grenz- und Selbsterfahrung sowie die Stärkung des Selbstbewusstseins können am eigenen Körper bewusst erlebt werden.
Zum Erreichen des täglichen Etappenziels müssen die Schüler und Schülerinnen zusammenhalten, füreinander da sein, sich gegenseitig helfen und durchhalten.

So wurde es für die Jugendlichen zur Selbstverständlichkeit den Rucksack der Schwächeren abzunehmen, langsam zu laufen, den anderen die Hand zu geben und sich gegenseitig zu motivieren. Durch die Unterstützung der Anderen und mit einem starken Willen erreichten alle das Ziel und kamen so an der Schwarzenberghütte und am Edmund-Probst-Haus auf 1932 m an.
Die Belohnung – traumhafte Aussichten, Bergseen, Ruhe, frische Luft und ein Essen auf Bergsteigerhütten. Für alle Jugendlichen war dies eine Wahrnehmungserweiterung, etwas Neues und unbeschreiblich Schönes. Das wichtigste jedoch – das Ziel erreicht und etwas geschafft zu haben.

Nach 72 h und über 2.800 hm geht es für die Schüler und Schülerinnen müde aber zufrieden und mit einem gefüllten Rucksack an Erlebnissen, neuen Eindrücken, sozialen und personalen Kompetenzen wieder zurück in die Schule.

move&do ist ein erlebnispädagogisches Programm, das sich zum Ziel gesetzt hat, junge Menschen in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und deren Sozialkompetenz zu fördern. In gemeinsamer Trägerschaft von Sportkreis Stuttgart und Stuttgarter Jugendhausgesellschaft ist move&do an der Schnittstelle von Sport und Jugendhilfe aktiv und kann auf ein gut ausgebautes Netzwerk aus Schulen, Jugendhäusern und Sportanbietern zurückgreifen. Die Laureus Sport for Good Foundation Germany, Austria fördert move&do seit der Gründung im Jahr 2006.

Unterstützt wurde die Wanderung von Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG für den Bereich Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

Laura Hübsch / Marcus Weber
(Bild: Eichendorf Werkrealschule / Gablenberg Werkrealschule / move&do)

» Blog » Drei Tage schwitzen, durchhalten und...
On Juni 23, 2018
By

« »

zurück zu "Blog"

ALTRUJA-BUTTON-OV6M